Bald mit Elbenweg

Samstag, 25. November 2017

Foto: Ralf Grunert

Spreewitz / Zerre. Nach Fabelwesen aus der nordischen Sagenwelt („Edda“) wird ein Straßenabschnitt in Spreewitz-Siedlung (im Bild) benannt. Die dort lebenden Menschen wohnen ab März im Elbenweg.

Bei einer Enthaltung hat der Spreetaler Gemeinderat der Umbenennung der beiden Dorfstraßen in Spreewitz und in Zerre zugestimmt. Stattdessen wird es 19 neue Bezeichnungen geben.

Die Gemeindeverwaltung sagt, es habe bei bisher drei Dorfstraßen immer wieder Verwechslungen gegeben. Ab März findet man die einzige Spreetaler Dorfstraße in Neustadt/Spree.

neue Namen
in Spreewitz: Dorfaue, Am Sandberg, An der Kleinen Spree, Bautzener Weg, Birkenhain, Kastanienweg, Hinter den Gärten, Kirchbergstraße, Lindenstraße, Pappelweg, Walke, Zum Eichbusch
in Spreewitz-Siedlung: Spreewitz Siedlung, Elbenweg
in Zerre: Spremberger Chaussee, Grenzweg, Oberdorf, Wiesenring, zur Mühle -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben