Bald gleichrangig

Donnerstag, 17. Januar 2019

Foto: Uwe Schulz

Zeißig. Nach der Eröffnung der Ostumfahrung am Ende des vergangenen Jahres wird es hier und da noch Anpassungen geben. So soll im Mai dieses Vorfahrtsschild am Schmiedeweg weg. Es soll künftig Rechts vor Links gelten. Die Idee, hier eine abbiegende Hauptstraße nach links festzulegen, wird vom Hoyerswerdaer Rathaus verworfen.

"Da der Schmiedeweg lediglich die Funktion hat, die Verbindung zwischen der Kernstadt und dem Ortsteil zu gewährleisten und abesehen vom Busverkehr nicht vorgesehen ist, Durchgangsverkehr in Größenordnungen zu unterstützen, wäre es wenig sinnvoll, eine abknickende Hauptstraße einzurichten", heißt es aus der Stadtverwaltung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Lutz Fichtner |

Die Herren des Rathauses sollten sich das tatsächliche Verkehrsaufkommen im Schmiedeweg ansehen und dann ihre Entscheidung nochmals überdenken.