Bald 65 Jahre alt

Montag, 01. Oktober 2018

Foto: Uwe Schulz

Dörgenhausen. Die Kapelle im Dorf spiegelt sich hier in der vorbeifließenden Schwarzen Elster. Sie wurde in den Jahren 1952/53 auf Anregung einiger Landwirte erbaut.

Bis dahin mussten die Messen im Saal der nahen Gaststätte gefeiert werden. Die Dorfbewohner stellten in einer nahen Ziegelei selbst rund 40.000 Ziegel und 15.000 Dachziegel her.

Alle weiteren Ausgaben für den Bau wurden durch Spendengelder finanziert. Die Kapelle wurde zum Christkönigsfest am 31. Oktober 1953 eingeweiht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben