Baden nur am Strand!

Donnerstag, 18. August 2016

Foto: Uwe Jordan

Die Gemeindeverwaltung der Elsterheide weist darauf hin, dass das Baden im Geierswalder See nur an den dafür ausgewiesenen Bereichen gestattet ist. Hintergrund ist, dass Gäste eifrig den nicht dafür freigegebenen Koschendamm zum Baden nutzen – und dort ihren Müll liegen lassen.

Da es sich nicht um einen offiziellen Strand handelt, gibt es dort keine Papierkörbe, und die Gemeinde entsorgt die Hinterlassenschaften der Besucher an dem „schwarzen“ Strand auch nicht.

Ebenfalls ein Ärgernis sind die Badenden, die vom Schiffsanleger ins Wasser springen und die dortige Absperrung ignorieren. Wie es hieß, sollen Eltern sogar ihre Kinder über das Geländer gehoben haben, sodass sie vom Steg springen können. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben