Auto aufgebrochen

Montag, 08. Januar 2018

Hoyerswerda. Gegen 0.10 Uhr am gestrigen Sonntag entdeckte eine Polizeistreife, dass an einem im Stadtzentrum geparkten Auto die Heckscheibe eingeschlagen war. Sie klingelte den Besitzer heraus, der feststellte, dass im Pkw nichts fehlte.

Wie die Polizei mitteilt, fand der Mann allerdings gut acht Stunden später das Handschuhfach aufgebrochen. Es seien, wie es heißt, "mehrere Gegenstände" entwendet worden. Der Schaden wird auf rund 2.000 Euro beziffert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben