Auszeichnung im Mai

Mittwoch, 19. September 2018

Foto: privat

Hoyerswerda. Die Studienstiftung des Deutschen Volkes zeichnet den gebürtigen Hoyerswerdaer Rick Wolthusen mit ihrem sogenannten Engagementpreis aus. Er wird ihm im Mai in Berlin verliehen, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung.

Wolthusen kann dann 5.000 Euro für seinen Verein „On The Move“ in Empfang nehmen, der sich in Afrika für die Belange von Menschen mit psychischen Erkrankungen einsetzt und über die Funktionsweise des Gehirns aufklärt. „Der Engagementpreis 2019 würdigt unseren umfassenden Ansatz, die Patientinnen und Patienten in die Gesellschaft zu integrieren“, sagt der 28-jährige Rick Wolthusen, der 2009 sein Abitur am Lessing-Gymnasium abgelegt hat.

Das Preisgeld solle in die Finanzierung von Kleinst-Krediten für unternehmerische Projekte der Betroffenen fließen. „On The Move“ hatte Wolthusen 2013 während seines Medizinstudiums in Dresden gemeinsam mit seiner Kommilitonin Julia Heupel aus der Taufe gehoben. Im Moment lebt und studiert er in den USA. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben