Ausschuss beendet Arbeit

Donnerstag, 11. Februar 2016

Foto: Uwe Jordan

In seiner Sitzung am 22. März soll sich der Stadtrat Hoyerswerda mit dem Abschlussbericht seines Ausschusses zu den Problemen beim Bau des Bürgerzentrums befassen. Aus dem Büro des Oberbürgermeisters hieß es gestern, zwar habe der Ausschuss in seiner letzten Sitzung am Dienstag das Papier gebilligt.

Die Mitglieder seien aber einverstanden, es noch nicht für die Ratssitzung am 23. Februar auf die Tagesordnung zu setzen. Grund: Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) wird an diesem Tag wegen seines Urlaubs fehlen.

Der Ausschuss war im Oktober 2014 vom Stadtrat berufen worden und hat sich seither 13 Mal getroffen. Bereits vor einigen Tage kündigte Stefan Skora an, der Abschlussbericht würde die Ursachen für finanzielle Unzulänglichkeiten ebenso beleuchten wie die Verantwortlichkeiten dafür, rechtliche Fragen sowie Konsequenzen für die Arbeit der Bauverwaltung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben