Aufstieg und Abschied

Freitag, 14. April 2017

Archivfoto: Werner Müller

Mit einem 3:2-Sieg über den USV TU Dresden III am letzten Spieltag hat die erste Mannschaft der Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda zwar den Meistertitel verpasst, kann sich aber über den Aufstieg in die Sachsenliga freuen.
In einem nervenaufreibenden Spiel setzte sich Hoyerswerda im Tiebreak mit 15:13 durch. Wenn Blau-Weiß nicht 3:2, sondern 3:1 gewonnen hätte, wäre auch die Meisterschaft geglückt. Dennoch gilt die Saison unter Neu-Trainer Alexander Philipp als sehr erfolgreich.

Weil die 2. Mannschaft von TU bereits in der Sachsenliga spielt, kann Hoyerswerda das Aufstiegsrecht wahrnehmen. Großen Anteil am Erfolg hatte Ex-Trainer Sven Steinhäuser (rechts im Bild). Als junger Vater tritt er künftig etwas kürzer und gibt seine Erfahrungen in der 2. Mannschaft weiter. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben