Aufstellung zum Film

Donnerstag, 15. März 2018

Foto: Georg Vesper

Hoyerswerda. Rund 90 Leute haben sich vor ein paar Tagen, als es noch so richtig kalt war, auf dem Dach des Hochhauses Stadtpromenade 11 im Hoyerswerdaer Stadtzentrum versammelt. Sie nahmen dort für die Eröffnungsszene eines Dokumentarfilmes Aufstellung, den der Filmemacher Dirk Lienig über die von ihm geleiteten Projekte der KulturFabrik-Tanzcompagnie produziert.

Zum Einsatz kam eine fliegende Kamera-Drohne. Die Tänzer, verstärkt um Mitglieder des KuFa-Bürgerchors, des Fotostammtisches sowie Verwandte und Freunde, hatten gut 45 Minuten bei eisiger Kälte mit ordentlich Wind vor allem auszuharren und nach oben zu schauen – trotz der Bedingungen war also nichts mit wärmenden Bewegungen.

Dirk Lienigs Film mit dem Titel „Wenn wir erst tanzen“ ist in der Endproduktion. Der Filmemacher würde sich freuen, wenn er ihn im Herbst beim Leipziger Dokumentarfilmfest vorstellen könnte. Natürlich wird der Streifen auch in Hoyerswerda zu sehen sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben