Aufgehübscht

Donnerstag, 16. November 2017

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Rund 135.000 Euro hat die LebensRäume-Genossenschaft Hoyerswerda jetzt in ihr Hochhaus Schillstraße 5 bis 7 im WK IX gesteckt. 15 Jahre nach der grundlegenden Sanierung wurde unter anderem die Fassade gereinigt und neu gestrichen.

Außerdem tauschten Bauarbeiter beschädigte Vorhangfassaden aus, sanierten die Eingangsbereiche und die Briefkasten-Anlagen. Laut Genossenschaft erfreut sich das Hochhaus größter Beliebtheit. Im Moment ist nur eine Wohnung frei. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben