Auf nach Lübeck!

Mittwoch, 21. März 2018

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Fritz Vogel aus der Altstadt kann im Mai beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Lübeck antreten. Der 14-jährige Posaunist, der in Dresden am Landesmusikgymnasium lernt, erreichte am Wochenende beim Landesausscheid im vogtländischen Reichenbach 23 Punkte und damit einen ersten Preis.

Gleich viele Punkte hatte bereits eine Woche zuvor beim Vorspiel im Reichenbacher Goethe-Gymnasium Fagottistin Rebecca Scholze aus Wittichenau erhalten. Sie ist mit elf Jahren aber noch zu jung für den Bundeswettbewerb. Der zehnjährige Gustav Noack aus Weißkollm erspielte mit seinem Fagott 22 Punkte – zweiter Preis.

Bei „Jugend jazzt“ trat im Reichenbacher Neuberinhaus der vom Trio Take III bekannte Hoyerswerdaer Saxofonist Paul Bäns an. Auch er bekam mit 21 Punkten einen zweiten Preis zugesprochen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben