Auf Foto-Pirsch in der Natur

Donnerstag, 02. August 2018

Foto: Silke Richter

Bergen. Michael Krüger würde sich selbst niemals als Ornithologe bezeichnen. Allerdings reicht sein Wissen längst über die Kenntnisse eines Balkonornithologen hinaus. Der Naturfotograf aus Hoyerswerda  ist häufig mit seinem Fahrrad und der Fotoausrüstung unterwegs. 

Der Aussichtspunkt in Bergen, der vor zehn Jahren im Rahmen des Naturschutzgroßprojektes Lausitzer Seenland errichtet worden ist, sei für Fotografen hervorragend geeignet, findet Michael Krüger. Besondere Vogelarten wie Rotschenkel, Wiedehopf und Kiebitz sind hier beheimatet.

Aus seinem umfangreichen Foto- und Videoarchiv plant der 48-Jährige demnächst einen Film zusammenzustellen, der bei Vorträgen zum Einsatz kommen soll. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben