Auf Entdeckungstour

Samstag, 04. August 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Michalken. Schon lange bietet die Wittichenauer Ortsgruppe des Naturschutzbundes (Nabu) Deutschland im Sommer  öffentliche Familienwanderungen ins Dubringer Moor an – so auch in diesem Jahr drei an der Zahl. Letztmalig geht es am Sonntag auf Tour.

Das Schutzgebiet, so erfährt man da zum Beispiel vom Chef der Nabu-Ortsgruppe, Hagen Rothmann (im Bild), gibt es seit 1976. Umfasste es damals nur 200 Hektar, ist es inzwischen auf fast die neunfache Größe gewachsen.

Auf den 1 750 Hektar des Naturschutzgebietes gibt es Fischotter, Kammmolche und Rotbauchunken. Es kreisen Milane, Seeadler, Bekassinen und Heidelerchen. Es rasten Kraniche, es kriechen Ringelnattern sowie Blindschleichen, es wachsen Sibirische Moosbeeren, Wollgras und Glockenheide.

Die Familienwanderung am Sonntag startet um 9 Uhr an der Gaststätte „Zum Mühlengrund“ in Michalken. Erwachsene sind für 2 Euro dabei, Kinder wandern gratis mit. Zweieinhalb bis drei Stunden sind einzuplanen. (red) 

Zurück

Einen Kommentar schreiben