Architekt verstorben

Freitag, 14. Juli 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Die Sanierung der Grundschule "Am Park" in Hoyerswerda ist zu Beginn der 1990er federführend vom Architekten Heinrich P. Hachenberg geplant worden. Jetzt ist er in seiner Heimatstadt Bad Münstereifel im Alter von 82 Jahren verstorben.

Hachenberg hatte vor zwei Jahrzehnten in Hoyerswerda eine ganze Reihe von Aufträgen - als der vorher in Bad Münstereifel als Stadtdirektor tätige Armin Ahrendt hier Bürgermeister war. Zum Beispiel war er anfänglich auch in die Planungen für das Johanneum involviert.

Markant sind zudem die beiden Häuser Teschenstraße 4 bis 12 und 14 bis 20 zwischen Zoo und Spremberger Brücke. Die Fassadensanierung mittels Schindeln aus Faserzement war Heinrich P. Hachenbergs Idee. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben