Arbeiter rücken an

Freitag, 10. Februar 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Ende des Monats will die Stadt Hoyerswerda den Antrag für die finanzielle Förderung des größten Teils der Arbeiten zum Umbau des leerstehenden Schulgebäudes im WK I fertig haben. Das erklärte Dietmar Wolf von der Bauverwaltung im Technischen Ausschuss des Stadtrates.

Die geplante Errichtung der zentralen städtischen Oberschule wird unter anderem über zwei verschiedene Förderprogramme finanziert. Wie Dietmar Wolf weiter sagte, sei das Geld für die vorbereitenden Arbeiten bereits eingetroffen.

Es geht um die Demontage von Einbauten, den Abriss der Turnhalle (links im Bild) und die Fällung von 120 Bäumen. Damit soll es bereits in den nächsten Tagen losgehen. Den entsprechenden Auftrag erteilte der Ausschuss einstimmig der V & C Metzner GmbH aus Dubring. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben