Arbeiten vor Abschluss

Samstag, 19. März 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Die Sanierungsarbeiten an der Lindenschule im Hoyerswerdaer WK III sollen Ende April abgeschlossen sein. Wie es aus der Bauverwaltung im Rathaus heißt, habe es leichte Verzögerungen im Bauablauf gegeben.

Zum einen habe Frost den Bau diverser Fundamente verzögert. Zum anderen sorge der Umstand, dass auf dem laufenden Schulbetrieb Rücksicht genommen werden musse, für längere Bauzeiten.

Mit den 1,4 Millionen Euro teueren Arbeiten war vor einem Jahr begonnen worden. Die Schule hat eine neue Wärmedämmfassade und neue Fenster bekommen. Zudem wurden zwei Fluchttreppen angebaut und die Mensa von Grund auf neu errichtet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben