Am Klinikum geblitzt

Freitag, 22. April 2016

Auf der Kühnichter Straße in Hoyerswerda hatte eine Streife am Donnerstagvor- und nachmittag ihr Messgerät aufgebaut, um die Einhaltung der dort geltenden Geschwindigkeit von 30 km/h zu kontrollieren. Die meisten Verkehrsteilnehmer hielten sich an die Vorgabe, dennoch waren von 141 gemessenen Fahrzeugen 15 zu schnell unterwegs.

Der „Schnellste“ war mit 52 km/h in der 30er-Zone unterwegs. In zwölf Fällen legten die Beamten den betroffenen Fahrern als Erinnerungsstütze ein Verwarngeld bis zu 35 Euro auf. Weitere drei waren so schnell, dass ein Bußgeld fällig wird. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit diesen Verstößen befassen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben