Akrobaten bald in China vereint

Mittwoch, 23. März 2016

Foto: Gernot Menzel

Der erste Wettkampftag für die Hoyerswerdaer Starter bei der Sportakrobatik-Weltmeisterschaft im chinesischen Putian ist beendet. In der Jugendklasse gingen am Mittwoch nach einer beeindruckenden Eröffnungsgala Gina Lee Nickler und Pia Schütze sowie Sascha Jeriomkin und Kim Nele Fuhrmann an den Start. Das Damenpaar hat dabei den Einzug in das Finale deutlich verpasst. Nach einem Patzer zu Beginn der insgesamt guten Balanceübung war eine starke Tempo-Darbietung zumindest ein Trostpflaster für die beiden, fassten Beobachter zusammen.

Das Mixed-Paar hatte am Mittwoch nur die Tempo-Übung zu absolvieren und liegt nach einer guten Leistung auf dem elften Platz. Am Donnerstag folgt für Sascha Jeriomkin und Kim Nele Fuhrmann mit der Balance-Übung ihre stärkere Disziplin.

Ebenfalls am Mittwoch hat sich der zweite Teil der Hoyerswerdaer mit der Junioren-Nationalmannschaft auf die lange Reise nach China gemacht. Die Damengruppe mit Xenia Bartel, Lisa Müller und Lena Waschulewski sowie das Junioren-Mixed-Paar mit Stefan Höntsch und Lara Ziemer werden am Sonntag zum ersten Mal im Wettkampf gefordert sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben