Ärztehaus versteigert

Dienstag, 26. September 2017

Foto: Ralf Grunert

Wieder einmal haben Immobilien in Hoyerswerda auf dem Wege der Versteigerung neue Besitzer gefunden. Sowohl das Ärztehaus in der Ferdinand-von- Schill-Straße im WK IX als auch zwei Funktionsbauten im einstigen Nahversorgungszentrum im WK V wurden bei einer Auktion in Berlin an den Mann gebracht.

Für das Ärztehaus, so die Auskunft der Deutschen Grundstücksauktionen AG, erfolgte die Zuschlagserteilung beim Mindestgebot von 475.000 Euro. Ein kleiner Bieterkampf entwickelte sich um die beiden anderen Gebäude.

Für ein Mindestgebot von 29.000 Euro waren sie aufgerufen worden, für 38.000 Euro gingen sie weg. Auskünfte zu den Erwerben - das ist die übliche Praxis - gibt es vom Auktionshaus nicht. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben