Ärger um den Schulball

Dienstag, 06. Februar 2018

Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Ist der vom Förderverein des Léon-Foucault-Gymnasiums in Hoyerswerda getragene dritte Schulball am 17. März in der Lausitzhalle abgesagt? Das Management der Halle sagt, man habe einen gültigen Vertrag.

Der Verein dagegen sagt, es gebe nur Entwürfe, die aber nicht von beiden Partnern unterschrieben seien. Er hatte den Ball (hier ein Foto von der Premiere 2016) vergangene Woche für abgesagt erklärt. Die Lausitzhalle erfuhr davon nur übers Internet.

Während der Verein von exorbitanten Preissteigerungen spricht, kann das ein Vergleich der Rechnung von 2016 und des Kostenvoranschlags von 2018 nicht bestätigen. Der Unterschied beläuft sich auf 1,80 Euro.

Jedoch gab es im vorigen Jahr einen 28-prozentigen Preisnachlass und zuletzt wollte der Verein statt der üblichen Saal-Ausstattung runde Tische. Mehraufwendungen: 500 Euro.

Hierfür haben sich bei der Lausitzhalle inzwischen Sponsoren gefunden. Das Management sagt, wenn es nach der Halle gehe, könne der Ball stattfinden. Vom Verein hieß es gestern, man sei guten Mutes, doch noch eine Lösung zu finden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben