Ärger nach Unfall

Mittwoch, 04. Oktober 2017

Unerlaubtes Entfernen von einem Unfallort wirft die Polizei einem 80-Jährigen nach einem Unfall im Hoyerswerdaer Industriegelände vor. Ereignet hat er sich einer Mitteilung zufolge am Montagvormittag.

Der Mann habe zunächst angehalten und sei auch ausgestiegen, nachdem er mit seinem Wagen ein Mädchen auf einem Fahrrad touchiert hatte. Wie es heißt, soll die 12-Jährige den Senior aber beschimpft haben, sodass er kehrt machte, sich wieder hinters Lenkrad setzte und davonfuhr - vielleicht verständlich, aber: nicht erlaubt.

Das Kind sei bei dem Unfall leicht verletzt worden. An Auto und Fahrrad gebe es Sachschäden, die sich auf etwa 500 Euro beliefen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben