Abrissreife Industrie-Brache

Samstag, 23. Juni 2018

Links in der Bildmitte beginnend erstreckt sich der zum Abriss vorgesehene Bereich der ehemaligen Zinkweißhütte nach rechts über das untere Bild-Drittel. Foto: Gernot Menzel

Bernsdorf. Die Zinkweißhütte am Ortseingang von Bernsdorf aus Richtung Hoyerswerda kommend ist „eine entbehrliche Liegenschaft“. Daher soll sie beginnend im November abgerissen werden.

Rund zehn  Monate sind für die Beseitigung dieser Industrie-Brache veranschlagt. Noch nicht geklärt ist, ob neben den diversen Werkshallen auch die unter Denkmalschutz stehende Zinkweiß-Villa, der einstige Sitz der Verwaltung, ebenfalls eingeebnet werden wird.

Für den Abriss sind gut 2,1 Millionen Euro veranschlagt. Zehn Prozent dieser Summe muss die Stadt Bernsdorf beisteuern. Der Rest sind bereits bewilligte Fördermittel des Freistaates Sachsen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben