Abriss am Rosarium

Mittwoch, 10. April 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die Tage des Hauses Sputnikstraße 28 bis 38 am Rosarium sind gezählt. Die Wohnungsgesellschaft hat die Mieter am gestrigen Dienstag über Abrisspläne informiert.

Im kommenden Jahr soll der Block mit insgesamt 48 Wohnungen dem Bagger weichen. Wahrscheinlich wird es in diesem Bereich nicht der einzige Abriss bleiben.

Schon 2016 fanden sich auf einer Liste für Förderung durch das Stadtumbauprogramm auch die Häuser Sputnikstraße 10 bis 18 sowie nebenan die Lilienthalstraße 1 bis 7.

Dieses Jahr lässt die Wohnungsgesellschaft wegen ihrer recht hohen Leerstandsquote einen weiteren Teil ihres Elfgeschossers an der Schweitzerstraße sowie die Löfflerstraße 6 bis 10 dem Boden gleichmachen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben