Abend zu Galsan Tschinag

Mittwoch, 20. September 2017

Galsan Tschinag bei einer früheren Lesung im Spremberger Erwin-Strittmatter-Gymnasium. Foto: Uwe Jordan
Galsan Tschinag bei einer früheren Lesung im Spremberger Erwin-Strittmatter-Gymnasium. Foto: Uwe Jordan

Einen Abend mit Dr. Manfred Schemel zum tuwinischen Autor Galsan Tschinag gibt es am morgigen Donnerstag, dem 21. September, um 19 Uhr im Hoyerswerdaer Schloss am Schloßplatz 1. Tschinag war eine Art "Ziehsohn" für Schriftsteller Erwin Strittmatter ("Der Laden").

Manfred Schemel erzählt als Gast des Hoyerswerdaer Kunstvereins von seiner Freundschaft mit Galsan Tschinag, von Begegnungen in dessen Heimat, von Lebensweise und Weisheit des tuwinischen Volkes, das Galsan Tschinag aus Sibirien in dessen mongolische Heimat im Hohen Altai zurückführte. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben