Zurück und aktiv in der alten Heimatstadt


von Tageblatt-Redaktion

Zurück und aktiv in der alten Heimatstadt
Foto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda. Gbureck? Es gab durchaus schon Verwechslungen, aber: Nein, dieser Mann hier will nicht Oberbürgermeister werden. Robert Gburecks Präferenzen liegen bei der anstehenden Wahl auch anderswo als bei seinem Cousin und Nachnamens-Vetter.

Für die Serie „Ich bin wieder hier“ des Hoyerswerdaer Tageblattes schilderte Robert Gbureck jetzt sein Aufwachsen im WK IX, seinen Weggang nach Australien und Neuseeland sowie sein gastronomisches Engagement in Berlin. „Vanille & Marille“ hieß die dortige Eismanufaktur.

In Hoyerswerda kennt man ihn seit vorigem Jahr für die Eisdiele „Schoko & Luise“ am Markt. Gbureck mischt aber auch im neuen „Hype-Konzeptladen“ nur ein paar Meter weiter (im Bild) mit. Er findet die gemeinsame Initiative mehrerer Akteure beispielgebend. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 5.