Zum Schuljahresabschluss gab es ein Open-Air-Konzert


von Tageblatt-Redaktion

Zum Schuljahresabschluss gab es ein Open-Air-Konzert
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Ein Open Air mit Jazz, Pop und klassischen Klängen gehört zu einem schönen Sommer und deshalb beendete die Musikschule Hoyerswerda ihr Schuljahr wieder mit einem Abschlusskonzert auf dem Freigelände der KulturFabrik.

Am vergangenen Samstag haben dort Musiker im Alter von sieben bis 45 Jahren ihren Verwandten und Freunden solistisch oder im Ensemble ihr Können gezeigt und viel Beifall bekommen.

Zu erleben war unter anderem die neu formierte Gruppe „Bundstifte“ (im Bild), vorerst bestehend aus drei Konzertgitarristinnen. Thomas Sachs (r.) macht das Gitarren-Trio zum Quartett. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 1?