Zum Jubiläum nachträglich ins freie Gelände


von Tageblatt-Redaktion

Zum Jubiläum nachträglich ins freie Gelände
Foto: Mirko Kolodziej

Tätzschwitz. Einen Gutschein für ein Fahrsicherheitstraining hat Klaus Händler hier in den Händen. Der Gründer und Senior-Chef des Druckluft-Spezialisten Apikal aus Laubusch (neben ihm sein Sohn und Junior-Chef Marko Händler) war jetzt bei der Tätzschwitzer Feuerwehr, um das Geschenk an Wehrleiter René Zschiesche und seine Truppe zu überreichen.

1.300 Euro zahlt Apikal dafür, dass die Tätzschwitzer Maschinisten in Lauchhammer im freien Gelände mit ihrem neuen Tanklöschfahrzeug üben können. Dieses (im Hintergrund) ist nämlich etwas höher und deutlich schwerer als das Vorgängermodell.

Die freiwillige Feuerwehr Tätzschwitz hatte 2020 ihren 90. Geburtstag, konnte wegen Covid aber nicht so recht feiern. Ortsvorsteher Maik Zschiesche (rechts) machte jedoch sich in die Spur, um für eine Würdigung bei Sponsoren Klinken zu putzen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 2?