Zum Jahreswechsel kein Influenza-Fall im Kreis Bautzen


von Tageblatt-Redaktion

Zum Jahreswechsel kein Influenza-Fall im Kreis Bautzen
Die Grippe-Saison ist im Gange. Fälle sind aktuell keine gemeldet. Hausmittel parat haben, kann aber nicht schaden. Foto: Silke Richter

Bautzen/Hoyerswerda. Laut Statistik des Landratsamtes Bautzen beginnt die Grippe-Saison in der 45. Kalender-Woche, also Anfang November. In dieser ersten Woche waren dem Gesundheitsamt gleich zwei Influenza-Fälle gemeldet worden. Seither ist bis zum Jahreswechsel kein einziger Fall hinzugekommen.

In den Vorjahren stellte sich die Situation zu diesem Zeitpunkt etwas anders dar. Da waren bis zum Jahreswechsel bereits 25 Grippe-Erkrankungen registriert worden. Allerdings hatte das Infektionsgeschehen auch erst im Januar deutlich an Fahrt aufgenommen, mit Spitzen im Februar und März von über 200 Influenza-Fällen pro Woche, ehe sich die Lage Ende März rasant entspannte.

In der zurückliegenden Grippe-Saison wurden im Verlauf von 24 Wochen im Landkreis 1.528 Influenza-Fälle registriert. Es gab einen Todesfall. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Christa Hübner schrieb am

Das glaubt ihr doch wohl selber nicht. Ach ja, Krebs und andere Krankheiten gibt es ja auch nicht mehr. Mensch, wacht mal langsam auf .

Peter Freilich schrieb am

Hach, na was für ein Glück.

Reinhard Ständer schrieb am

Da Mund-Nase-Maske und Abstand weitgehend nicht nur vor Corona, sondern auch vor der Influenza schützen, wird es wohl in diesem Winter weniger Grippefälle geben. Außerdem haben sich in dieser Saison mehr Menschen gegen Grippe impfen lassen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 9.