Fahrrad auf Bahngleisen von Zug überrollt


von Tageblatt-Redaktion

Fahrrad auf Bahngleisen von Zug überrollt

Hoyerswerda. Wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt die Bundespolizei gegen einen Mann, der am späten Donnerstagabend auf den Bahngleisen im Süden der Stadt im Bereich Hommelmühlenweg einem Lokführer einen mächtigen Schrecken eingejagt hat.

Wie die Polizei schildert, meldete sich der Eisenbahner und berichtete von einer Person im Gleisbett. Er habe auch angegeben, etwas überfahren zu haben. Den Angaben zufolge stellte dann sich heraus, dass es sich um ein Fahrrad gehandelt hat.

Allerdings tauchte kurz darauf der eingangs erwähnte Mann im Polizeirevier an der Frentzelstraße auf und gestand seinen Ausflug zwischen die Schienen. Tests bei ihm hätten Drogenkonsum ergeben. Er sei ins Krankenhaus gebracht worden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 8?