ZooKultur-Chef mit positiver Zehn-Jahres-Bilanz


von Tageblatt-Redaktion

ZooKultur-Chef mit positiver Zehn-Jahres-Bilanz
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Mit dem Wort „Erfolgsgeschichten“ überschrieben hat Arthur Kusber diese Woche einen Vortrag im Stadtrat. Der Chef der städtischen Zoo, Kultur und Bildung gGmbH sprach anlässlich von deren zehnjährigem Bestehen.

Ende 2011 wurde die aus dem damaligen Eigenbetrieb Kultur und Bildung sowie dem Zoo gebildete Firma ins Handelsregister eingetragen. Die Stadt wollte die steigenden Kosten für defizitäre Einrichtungen aus dem Haushalt haben.

Unverändert geblieben ist seither der Jahres-Zuschuss in Höhe von zwei Millionen Euro. Tendenziell stiegen andere Erlöse stetig. Zusammengeschlossen sind Zoo, Bibliothek, Volkshochschule, Musikschule sowie das Schloss mit dem Museum. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.