Zoo-Restaurant auf Außenbetrieb umgestellt


von Tageblatt-Redaktion

Zoo-Restaurant auf Außenbetrieb umgestellt
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Ralf Gerstmann (hier ein Archivbild) ist der Leiter des Zoo-Restaurants – und sagt mit Bedauern, dass das "Sambesi" bis auf Weiteres geschlossen bleibt. Grund: Die Auflagen zur Eindämmung von Covid-19.

Man müsste den Indoor-Spielplatz sperren und die Notwendigkeit, eine Laufrichtung vorzugeben, würde das Öffnen der großen Fensterfront verhindern. Bis die Abstandsregeln aufgehoben werden, sei also zu.

Allerdings braucht niemand im Zoo zu hungern. Es gibt alternativ einen Terrassen-Betrieb mit Selbstbedienungs-Lösung. Sonntags öffnen zusätzlich ein Grill-, ein Eis- und ein Getränkestand auf der großen Zoowiese. (red)

Nachtrag: Ralf Gerstmann weist aufgrund von Nachfragen darauf hin, dass die Schließung nur den Publikumsverkehr betrifft. Für Familienfeiern kann das „Sambesi“ weiter gebucht werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 1?