Zoo mit Tiernachwuchs - und mit Geldsorgen


von Tageblatt-Redaktion

Zoo mit Tiernachwuchs - und mit Geldsorgen
Foto: Zoo Hoyerswerda

Hoyerswerda. Über drei Känguru-Jungtiere berichtet der Zoo. Und nicht nur bei den Bennett-Kängurus habe es in den letzten Tagen Nachwuchs gegeben, sondern unter anderem auch bei den Felsenhörnchen, den Totenkopfäffchen oder den Ouessentschafen.

Insgesamt 23 neue Zoobewohner konnten demzufolge begrüßt werden – und es kündige sich weiterer Zuwachs an. Dass man den Zoo aktuell nicht besuchen kann, bringt ihn wegen fehlender Einnahmen durchaus in finanzielle Bedrängnis.

In einer Mitteilung wird daher auf die Möglichkeit hingewiesen, über die Zoo-Webseite Geld zu spenden. Helfen würde auch die Übernahme einer Tierpatenschaft, die ebenfalls online möglich ist. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Lutz Fichtner schrieb am

Wir werden noch heute eine Spende überweisen. Familie Fichtner

Elisabeth Vogel schrieb am

Wir schließen uns an und werden auch eine Spende überweisen.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 3?