Würdigung für langjährige Stadtratstätigkeit


von Tageblatt-Redaktion

Würdigung für langjährige Stadtratstätigkeit
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Mit einer Ehrenurkunde hat Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) Martin Schmidt aus dem Stadtrat verabschiedet. Der frühere Kulturdezernent trat bei der Wahl im Mai nicht wieder an. Der 81-Jährige war ein Vierteljahrhundert Stadtrat der CDU.

Ehrenurkunden gibt es laut städtischer Festlegung, wenn jemand nach mehr als 15 Jahren Stadtratstätigkeit ausscheidet. Bei einer kleinen Feier zum Ende der Wahlperiode 2014 - 2019 im Bürgerzentrum betraf das nicht nur Martin Schmidt.

Gewürdigt wurden auf diese Weise auch die Stadträte Ursula Biel, Detlef Niemz und Karl-Heinz Schütze (alle Linke) sowie die Ortschaftsräte Otto-Heinz Lehmann und Walter Georg Rehbock (beide Knappenrode) sowie Dr. Willy Scholz (Zeißig). -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 4?