Wo's wieder vorwärts geht und wo noch nicht

Samstag, 30. November 2019

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Frisch asphaltiert zeigt sich der Scheunenweg zwischen Groß Neida und Dörgenhausen. Die Sperrung an dieser Stelle sollte inzwischen wieder aufgehoben sein. Behinderungen gibt es aktuell aber auf folgenden Straßen der Stadtregion:

Hoyerswerda
-Die Straße E zwischen Kaufland und Tankstelle ist bis auf Weiteres gesperrt. Derweil ist eine Umleitung über die Straßen A und F ausgeschildert.
-Für den Aufbau des Weihnachtsmarktes werden ab Dienstag, 6 Uhr, die beiden Parkreihen am Marktplatz im Bereich der verlängerten Spremberger Straße voll gesperrt. In der folgenden Woche greifen dann weitere Sperrungen.
-Die Straße Am Adler wird von Montagmorgen bis Mittwochabend wegen des Neubaus eines Wasseranschlusses voll gesperrt.
Bernsdorf
-Die Kamenzer Straße in Straßgräbchen bleibt zwischen der Weißiger und der Waldstraße (Ortsausgang in Richtung Bernsdorf) noch bis ins kommende Jahr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Voraussichtlich Ende April soll die Deckschicht aufgebracht und anschließend die Straße freigegeben werden. Umleitung über die K 9226–S 94 (Ortsumfahrung)–B 97.
Wittichenau
Inl Hoske wird die Brücke über die Schwarze Elster auf der Kreisstraße (K) 9222 neu gebaut. Vollsperrung. Die Arbeiten sollen bis zum 6. Dezember 2019 abgeschlossen sein. Umleitung über die K 9221–B 96–S 285–K 9225 und zurück auf die K 9222.
Lauta
-Die Karl-Liebknecht-Straße ist wegen Straßenbaues bis 6. Dezember zwischen Netto-Einkaufsmarkt und Feuerwehrgerätehaus voll gesperrt. Alle Fahrzeugführer werden gebeten, diesen Bereich weiträumig zu umfahren und darauf zu verzichten, die schmalen Nebenstraßen zu benutzen. Die offizielle Umleitung führt aus Richtung Torno kommend über die Oststraße und die Friedrich-Engels-Straße und aus Lauta-Süd kommend über die Puschkinallee und die Goethestraße in Richtung Lauta-Nord. Die Bushaltestelle am Friedhof wird für die Zeit der Baumaßnahme in die Puschkinallee am Bahnhof verlegt.
-Die Schulstraße in Laubusch ist wegen der Baumaßnahme an der Schule zwischen dem Markt und der Zufahrt zum Schulhof für den Durchgangsverkehr gesperrt. Es erfolgte zudem die Verlegung der Bushaltestelle vom Markt in die Mittelstraße.
-Auf der Thälmannstraße in Torno gibt es noch bis zum 13. Dezember eine halbseitige Sperrung - mit Ampelregelung. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.