Wohnhaus-Modernisierung im WK IV beendet


von Tageblatt-Redaktion

Wohnhaus-Modernisierung im WK IV beendet
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Fertigstellung eines 525.000-Euro-Vorhabens im WK IV meldet die städtische Wohnungsgesellschaft (WH). Nachdem schon im vorigen Jahr die Bautzener Allee 77-81 modernisiert worden war, hat nun auch das Nachbarhaus mit den Nummern 69-75 unter anderem Balkone an den Giebeln, statt einzelner Gas- nur noch Elektroherde oder neue Steigleitungen.

Allein die Neugestaltung der Fassade in Weiß und Gelb hat ungefähr 100.000 Euro gekostet. WH-Chef Steffen Markgraf sagt,  von der möglichen Modernisierungsumlage von acht Prozent werde man lediglich die Hälfte aufschlagen:

Wir wollen Mieter nicht, wie es oft in Großstädten ist, rausmodernisieren.

Allerdings: In den Giebelwohnungen steigen die Mieten durch den Balkon-Anbau laut Markgraf um 50 bis 60 Euro im Monat. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 4?