Wittichenauer Kulow Cup geht nach Dörgenhausen


von Tageblatt-Redaktion

Wittichenauer Kulow Cup geht nach Dörgenhausen
Foto: Werner Müller

Wittichenau. Der Jugendclub Dörgenhausen ist Gewinner des 34. Wittichenauer Kulow Cups. Im Finale gab’s ein knappes 1:0 gegen Kulow Section. Das Siegtor schoss Sebastian Stober.

Als Bester Spieler des Turniers wurde Andy Tietze (Kulow Section) geehrt, als Bester Tormann Christopher Hess (Grüne Garde), als Schönster Spieler Nils Blonschewska (Flames of Pils). (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 2.