Wittichenau hat die meisten Corona-Fälle


von Tageblatt-Redaktion

Wittichenau hat die meisten Corona-Fälle
Foto: pixabay.com

Hoyerswerda/Wittichenau. Im Landkreis Bautzen sind am Donnerstag 169 neue Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden. 72 Patienten sind genesen, aktuell sind 1.549 Personen infiziert. 42 von ihnen werden stationär behandelt.

Sieben weitere Patienten sind im Zusammenhang mit ihrer Corona-Infektion gestorben. Sie waren zwischen 68 und 86 Jahre alt. Die Anzahl der Quarantänen stieg gegenüber dem Vortag um 210 auf 3.425.

Bei den 7-Tage-Neu-Infektionen bezogen auf 100.000 Einwohner wurde für Donnerstag eine Zahl von 328,6 angegeben. Bezogen auf die Gesamteinwohnerzahl sind es 981 Neu-Infektionen.

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie hat das Landratsamt Bautzen in dieser Woche über die aktuellen Coronafälle in den Städten und Gemeinden informiert. In Wittichenau wurden per Donnerstag mit 158 die meisten Infektionen registriert. Es folgen Bautzen und Hoyerswerda mit jeweils 145 Fällen. In Kamenz sind es rund die Hälfte.

Deutlich weniger Corona-Infektionen wurden am Donnerstag in Lohsa (35), Bernsdorf (19), der Elsterheide (19), Lauta (16), Oßling (9) und Spreetal (8) registriert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.