Lutherhaus nach der Sanierung wieder eingeweiht


von Tageblatt-Redaktion

Lutherhaus nach der Sanierung wieder eingeweiht
Pfarrer Heinrich Koch vor dem fertig sanierten Lutherhaus. Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Nach dem Erntedankgottesdienst am 3. Oktober erfolgte die Wiedereinweihung des sanierten Lutherhauses der evangelischen Johanneskirchengemeinde Hoyerswerda. In den zurückliegenden Monaten sind  Küche, Sanitärtrakt, Elektroinstallation und der Fußboden von Firmen der Region und ca. 30 fleißigen Gemeindemitgliedern in Schuss gebracht worden.

Der Grund für die Baumaßnahme  war das 70. Jubiläum der Ersteinweihung des heute denkmalgeschützten Hauses als Notkirche. Die Kosten betrugen knapp 100.000 Euro, die von der Kirchgemeinde und dem Kirchenkreis Schlesische Oberlausitz sowie durch Spendengelder aufgebracht wurden.

Zur Wiedereinweihung wurde eine Wanderausstellung über Otto Bartning, welche die „Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V.“ aus Berlin konzipiert hat, eröffnet. Am 17. November findet im Lutherhaus ein Vortrag über Otto Bartning statt. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 7.