Werner Gertlers Leierkasten soll wieder klingen


von Tageblatt-Redaktion

Werner Gertlers Leierkasten soll wieder klingen
Foto: TB-Archiv / Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das Instrument des 2009 verstorbenen Drehorgel-Spielers Werner Gertler aus dem WK VII kann von einem Profi wieder in Gang gesetzt werden. Die Überholung des Leierkastens hat laut Rathaus bei der Abstimmung zum Bürgerhaushalt 2021 die meisten Stimmen bekommen - nämlich 331.

Der Hoyerswerdaer Christian Völker-Kieschnick (im Bild) und das Stadtmuseum wollen die Drehorgel nach einem Jahrzehnt wieder zum Klingen bringen. Platz zwei belegte in der Abstimmung über Bürger-Ideen in der Kernstadt die Pflanzung von Bäumen auf dem Spielplatz im Stadtzentrum (157 Stimmen).

Auf Platz drei kam mit 135 Stimmen die Restaurierung von Alfred Wrickes Metall-Blume am Rosarium im WK VI. An der Abstimmung über die Verwendung von 70.000 Euro beteiligten sich 1.021 Bürgerinnen und Bürger – deutlich weniger als in den Vorjahren. In den Ortsteilen vorn lagen:

Bröthen/Michalken: Bau eines Unterstands für Landmaschinen

Dörgenhausen: Restaurierung dreier Granitwegweiser

Knappenrode: Fertigstellung der Küche im Bürgerzentrum

Schwarzkollm: Anschaffung Tempo-Anzeige für Dorfstraße

Zeißig: Sitzbänke mit Schnitzereien sorbischer Figuren –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 1?