Werner Gertlers Leierkasten klingt wieder


von Tageblatt-Redaktion

Werner Gertlers Leierkasten klingt wieder
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Ein weiteres Projekt aus dem Bürgerhaushalt 2021 ist umgesetzt. Der Leierkasten des Hoyerswerdaer Drehorgelspielers Werner Gertler (1927-2009) ist wieder funktionstüchtig. Eine Berliner Orgelbaufirma hat das Instrument, das zuvor in den Besitz des Stadtmuseums gelangt war, wieder gangbar gemacht.

Museumschefin Kerstin Noack und Christian Völker-Kieschnick holten es in dieser Woche ab. Völker-Kieschnick hatte sich bereit erklärt, den Leierkasten in Zukunft bei öffentlichen Gelegenheiten immer mal zu spielen. Denn wie die letzten Jahre gezeigt haben, büßt er sonst an Funktionstüchtigkeit ein.

Werner Gertler, der zwischen 1996 und 2009 jährlich Drehorgeltreffen in der Stadt organisierte, hatte den Leierkasten 1984 gemeinsam mit Orgelbauer Ewald Tautermann selbst hergestellt. Nach dem Tod seiner Frau Annemarie 1999 nutzte er allerdings häufiger ihre (hochwertigere) Drehorgel. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.