Wenn der Kesselwagen aber nun ein Loch hat ...

Freitag, 18. Oktober 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Vor allem um das Abdichten von Rissen und Löchern in Kesselwagen ging es diese Woche am Bahnhof. Feuerwehrleute aus Hoyerswerda, Lauta und Lohsa hatten entsprechende Schulungen.

Dazu war eigens der speziell ausgerüstete "Ausbildungszug Gefahrgut" der DB Netz AG in die Stadt gefahren worden. Statt mit Säure oder mit Treibstoff ist sein "Leckagekesselwagen" für die Kurse lediglich mit Wasser gefüllt.

Die örtliche Feuerwehr hatte zwei Jahre auf den Termin mit dem begehrten Schulungszug warten müssen. In Hoyerswerda wollte man vor allem wegen der erwarteten Zunahme des Güterverkehrs üben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.