Weiterer Abriss im WK VIII


von Tageblatt-Redaktion

Weiterer Abriss im WK VIII
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die städtische Wohnungsgesellschaft trennt sich von einem weiteren Wohnhaus im WK VIII. Bei einer Versammlung wurden die Mieter des Blockes Schöpsdorfer Straße 25 bis 30 über die Abrisspläne informiert.

Der Bagger wird demnach im kommenden Jahr anrücken. In einer Mitteilung heißt es, das Unternehmen habe ausreichend Wohnraum, um für jeden wieder etwas Passendes zu finden.

Die Leerstandsquote im Bestand der Gesellschaft liegt bei etwas mehr als zehn Prozent. Deshalb waren zuletzt schon Abrisse in der Schweitzer-, der Löffler- und der Sputnikstraße angekündigt worden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Michael Müller schrieb am

Erst werden die Blöcke nahe des Lausitzcenters (LC) abgerissen, wo wohl bald die J.-R.-Becher-Str. folgt, und nun dieser nahe des Treff8-Centers. Warum tut man dies?
Erst ist man stolz auf das Center, um Leute anzulocken, baut riesige Busbahnhöfe, aber dann reißt man alle nahen Wohnblöcke ab, verfrachtet die alten Menschen nach WK4, dort gibt es garnichts, außer Füchse und Hasen. Mit Rollator braucht man eine Stunde bis zum LC. Furchtbar.
Die Schöpsdorfer Straße ist ein Paradebeispiel für absoluten Perfektionismus einer Musterstadt. Die besten Blöcke überhaupt: Nahe Einkaufsmöglichkeiten, Zahnart, Apotheke, Krankenhaus, Discounter, uvm... Und der Clou, vom Parkplatz-Trubel spürt man nichts, da die Straße hinter dem Center ist, schön im Grünen, viel schattige Parkplätze... Und nun wird der beste Block der Stadt abgerissen. Unfassbar. In Großstädten wie New York, würde man Millionen ausgeben, um an solcher Lage Wohnungen bauen zu dürfen. Aber naja, so geht Hoyerswerda immer mehr vor die Hunde - oder besser gesagt Füchse. Immer mehr verschiebt sich das Miet-Bild in Richtung Industriegelände und die Läden sitzen bald ganz alleine im Neustadtkern. Viel Spaß. Und gute Nacht Hoyerswerda. Ich möchte hier nicht alt werden, muss also zu sehen, dass ich in den nächsten 10 Jahren hier auch wegkomme, denn mit Rollator von WK 4 zu irgendeiner Einkaufsmöglichkeit möchte ich keine Stunde rollern. Ich dachte immer, dies wäre eine Rentnerstadt...

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 4.