Weitere Pläne für den Geierswalder See

Sonntag, 01. Dezember 2019

Foto: LMBV / Peter Radke

Geierswalde. Einen weiteren Strand soll es am Geierswalder See geben, zudem zusätzliche Parkplätze sowie ein Ferienhaus-Areal. Die Gemeinde Elsterheide und der kommunale Zweckverband Lausitzer Seenland Sachsen bereiten derzeit als ersten Schritt einen Flächentausch vor. Wie es zur Begründung für die Pläne hießt, wolle man den Anschluss an den Senftenberger See nicht verlieren. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Günther Graf |

Und das soll jetzt was heißen? Wo kann man jetzt die neuen Pläne einsehen? Der Bürger wird wieder im Unklaren gelassen.

Kommentar von Mirko Kolodziej |

Hallo Herr Graf, Ansprechpartner sind wie erwähnt die Gemeinde Elsterheide und der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg. Vermutlich ist das Wort "Plan" hier aber eher als "Vorhaben" zu lesen und weniger als "Planung". Zumindest legt das der Umstand nahe, dass man zunächst über einen Flächentausch spricht. Aber das sollten die Gemeinde- und die Zweckverbandsverwaltung genauer wissen. Mirko Kolodziej, Redaktion

Kommentar von Wolfgang Weiß |

Der Geierswalder See sollte so naturnah wie möglich bleiben. Der See sollte nicht zugebaut werden. W. Weiß, Dresden

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.