Weitere Auszeichnung für die KuFa-Spurensucher


von Tageblatt-Redaktion

Weitere Auszeichnung für die KuFa-Spurensucher
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Wieder einmal bekommt ein Film aus dem Spurensucher-Jugend-Projekt der KulturFabrik den sächsischen Landespreis für Heimatforschung der Sächsischen Jugendstiftung und des Kultusministeriums. Die jungen Leute befassten sich unter Anleitung durch Ina Züchner (rechts) und Angela Schuster (hinten) mit der Unterdrückung der Sorben während der Zeit des Nationalsozialismus.

Unter anderem sprachen sie mit Marcel Braumann (Mitte) vom Bund Lausitzer Sorben, Domowina. Die Präsentation ist zu den Jugendgeschichtstagen im November in Dresden vorgesehen. 2018 hatten Hoyerswerdaer Spurensucher einen Preis für den Film „Disco, Dada, DDR – Jugend in der Planstadt“ erhalten. Derzeit dreht sich ein neues Projekt um „Springbrunnenbader – Kindheit in Hoywoj zu DDR-Zeiten“. –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.