Wegesanierung an der Zusestraße beginnt


von Tageblatt-Redaktion

Wegesanierung an der Zusestraße beginnt
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Am Montag der kommenden Woche beginnen im WK I die angekündigten Arbeiten zur Sanierung und Verbreiterung des Geh- und Radweges zwischen Zusestraße und künftiger Oberschule. Wie die Stadt mitteilt, wird das Ganze etwa fünf Wochen dauern.

Der ursprünglich einmal 1,50 Meter breite, inzwischen aber an den Rändern etwas zugewachsene Weg, wird laut Rathaus auf 3 Meter verbreitert. Danach würden die für die Sanierung schon im Dezember gefällten 19 Bäume ersetzt, heißt es.

Zudem wolle man neue Lampen aufstellen lassen. Die Arbeiten kosten rund 80.000 Euro und stehen mit der Wiederbelebung der Schule im Zusammenhang. Während der Sanierung wird der Weg nicht nutzbar sein. Man kann an der Zusestraße entlanggehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 4?