Wechsel in der Domowina-Geschäftsführung


von Tageblatt-Redaktion

Wechsel in der Domowina-Geschäftsführung
Foto: Domowina

Bautzen. Eine symbolische Staffelstabübergabe gab es – wie hier zu sehen – jetzt beim Bund Lausitzer Sorben. Judith Scholze ist die neue Geschäftsführerin der Domowina.

Sie löst in dieser Funktion Marko Kowar ab, der gleichzeitig in den Ruhestand verabschiedet wurde. Er hatte das Amt 2017 von Bernhard Ziesch übernommen.

Scholze war seit 2013 Leiterin des Minderheitensekretariats, das in Berlin die Verbände der Sorben, der Dänen, der Friesen sowie der Sinti und Roma vertritt. Ihr Nachfolger dort: der Friese Gösta Nissen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.