Wechsel an der VBH-Spitze


von Tageblatt-Redaktion

Wechsel an der VBH-Spitze
Foto: Julia Lindenberger

Hoyerswerda. 2006 war es der damalige Aufsichtsratschef der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda, Oberbürgermeister Horst-Dieter Brähmig (rechts), der über die Nachfolge des in die Rente scheidenden VBH-Geschäftsführers Johannes Simmak informierte. Prokurist Steffen Grigas (links) übernahm.

Nun hatte der heutige Aufsichtsratschef, der Landtagsabgeordnete Frank Hirche, Journalisten eingeladen, um zu Grigas Abschied zu informieren. Ende des Jahres werde dieser seinen Posten räumen. Grigas, im Januar 60 geworden, verzichte darauf, seinen zum 31. Dezember endenden Vertrag um weitere fünf Jahre zu verlängern.

Damit braucht die unbestritten profitabelste Firma im Verbund der Städtischen Wirtschaftsbetriebe SWH nach zwölf Jahren wiederum einen neuen Geschäftsführer. Für die Suche eingeschaltet wurde die Unternehmensberatung Kienbaum.

"Ab 2019 wird sich die VBH mit neuer Führungsspitze den Herausforderungen der weiteren kontinuierlichen Geschäftsentwicklung sowie Sicherung der Marktposition des Unternehmens stellen", erklärt der Aufsichtsrat. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.