Wasserbezug in Hoyerswerda ab Januar teurer


von Tageblatt-Redaktion

Wasserbezug in Hoyerswerda ab Januar teurer
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die Versorgungsbetriebe haben ihre Ankündigung von Mitte November konkretisiert, die Preise für Wasserver- und Abwasserentsorgung erhöhen zu wollen. Basis ist die turnusmäßige Neukalkulation von Kosten und Erlösen auf Grundlage der Zahlen für den letzten Kalkulationszeitraum.

Steigen werden nun im Januar die Grundgebühren. Für einen üblichen Hauswasseranschluss werden im Monat 10,59 Euro fällig - 96 Cent mehr. Beim Abwasser geht es um 2,06 Euro auf 12,26 Euro nach oben. Die neuen Konditionen gelten für den Kalkulationszeitraum von vier Jahren.

Teurer wird auch die Fernwärme - der Grundpreis pro Kilowatt steigt von 61,39 Euro auf 61,94 Euro, der Mengenpreis pro Kilowattstunde von 5,51 Cent auf 5,71 Cent. Über den Anstieg der Strompreise war bereits im November detailliert informiert worden. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Felicitas Albrecht schrieb am

Hoch lebe die Klimaerwärmung, wenigstens werden damit Heizkosten gespart.

Thomas Häntschke schrieb am

Was bedeutet bei Fernwärme "Grundpreis pro Kilowatt" und wieviel Kilowatt wird für eine Wohnung beim Grundpreis zu Grunde gelegt? Sollte da nicht "Grundpreis pro Jahr" stehen?
Ansonsten wird es mit der Sparsamkeit nicht ausgleichbar sein, da ja der Grundpreis bezahlt werden muß, egal ob die Heizung sparsam betrieben wird oder nicht.
MfG Thomas Häntschke

Mirko Kolodziej schrieb am

Hallo Herr Häntschke, so stehts im Preisblatt:

"1.1. Bei einer bestellten Wärmeleistung von mehr als 150 kW
1.1.1. Grundpreis
Für die Bereitstellung der bestellten Wärmeleistung zahlt der Kunde einen jährlichen Grundpreis.
Der Grundpreis GPn für das Jahr 2020 beträgt: 52,05 Euro/kW (netto)
61,94 Euro/kW (brutto)
1.1.2. Mengenpreis
Für die verbrauchte Fernwärme zahlt der Kunde einen Mengenpreis.
Der Mengenpreis MPn für das Jahr 2020 beträgt: 4,80 Cent/kWh (netto)
5,71 Cent/kWh (brutto)
1.2. Bei einer bestellten Wärmeleistung von bis zu 150 kW
Für die verbrauchte Fernwärme zahlt der Kunde einen Mengenpreis.
Der Mengenpreis MPn für das Jahr 2020 beträgt: 6,73 Cent/kWh (netto)
8,01 Cent/kWh (brutto) "

Thomas Häntschke schrieb am

Das Preisblatt verwirrt mich, da der Grundpreis Brutto in Höhe von 61,94 €/kW (€ je kW) bedeuten würde, das bei einer bestellten Wärmeleistung von z. B. 155 kW, dieser gleich 9600,70 € (61,94 € x 155 kW) für 2020 betragen würde. Wer kann sich das leisten? MfG Thomas Häntschke

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 9.