Was folgt 12 Jahre nach diesem Hausabriss?


von Tageblatt-Redaktion

Was folgt 12 Jahre nach diesem Hausabriss?
Foto: Julia Lindenberger

Hoyerswerda. Eine neue Entwicklung gibt es an der Friedrichsstraße 22. Betroffen ist das Grundstück, auf dem 2008 dieses Wohnhaus abgerissen worden ist.

Bedingung war, dass die Eigentümer sich verpflichten, an Ort und Stelle bis 2023 neu zu bauen. Die Stadt schloss mit ihnen dazu einen städtebaulichen Vertrag.

Um eine Abänderung dieser Vereinbarung geht es kommende Woche im Stadtrat. Tenor ist laut Tagesordnung die „Unterstützung einer potentiellen Unternehmens- und Fachärzteansiedlung“. –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 9?