Wartungsarbeiten am Spree-Wehr


von Tageblatt-Redaktion

Wartungsarbeiten am Spree-Wehr
Foto: Steffen Bistrosch

Boxberg. Oberhalb des Stauwehres Bärwalde glich der Flusslauf der Spree in den letzten Tagen eher einem Rinnsal. „Kein Grund zur Besorgnis“, meinte die zuständige Behörde, die Landestalsperrenverwaltung Sachsen.

Die Lausitz Energie Bergbau AG als Betreiberin des Wehrs ließ planmäßige Wartungsarbeiten durchführen. Dieser Tage sollten sie abgeschlossen sein.

In diesem Fall sollte auch die vorn im Bild zu sehende Fischtreppe wieder wie gewohnt Wasser führen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 6.